Beitrag

Projektmanagement-Software: mobile Fortschrittserfassung per Baustellen-App

25. September 2020 | Lesedauer 5 min

Eine gute Projektmanagement-Software ist für die Projektkoordination im Anlagen- und Maschinenbau von großer Wichtigkeit. Gerade bei umfangreichen Projekten, wie sie häufig im Automotive-Bereich vorkommen, kann die Qualität des Projektmanagements den Unterschied ausmachen. Teil des Projektmanagements ist das Mängelmanagement, das sich ebenfalls per Software erfassen lässt. Viele Bauschritte sind miteinander verknüpft und stehen in Abhängigkeitsverhältnissen. Werden Fehler schnell erfasst und dementsprechend zügig behoben, halten sich die Auswirkungen auf den allgemeinen Baufortschritt in Grenzen. Apps für die Baustelle, die Projektmanagement und Mängelmanagement direkt an den Ort des Geschehens bringt, sind für diesen Zweck überaus hilfreich.

Projektmanagement- und Mängelmanagement-Software für die Baustelle

Apps für das Handy mit Projektmanagement- und Mängelmanagement-Software verbessern die Anzeige des Fortschritts auf der Baustelle. Die Erfassung von Fortschritten und Mängeln wird schneller und genauer angezeigt sowie an die verantwortlichen Stellen weitergeleitet. Damit werden die Apps in das gesamte Projekttracking eingebunden. Dies sind vier ihrer wichtigsten Funktionen:

Tracking vor Ort

Das Tracking vor Ort ist die Funktion, um die bei Apps für die Baustelle alles kreist. Gerade der Umgang mit Mängeln erlaubt es der modernen Technologie, ihre Stärken auszuspielen: Wird ein Problem entdeckt, kann der Prozess der Behebung unmittelbar angestoßen werden. Die Installation auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets erlaubt zusätzlich zur Beschreibung des Problems eine genaue Erfassung durch Bild- sowie Videoaufnahmen. In der App können die zu ergreifenden Maßnahmen unmittelbar den verantwortlichen Personen zugewiesen werden. Wurde der Mangel erfolgreich behoben, kann der Prozess erneut vor Ort kontrolliert und entsprechend abgeschlossen werden.

Offline-Fähigkeit

Baustellen für den Maschinen- und Anlagenbau sind häufig tief in Fabrikgebäuden zu finden. Handyempfang oder Netzwerkverbindung sind daher nicht immer gegeben. Dementsprechend wichtig ist eine Applikation, die auch ohne Verbindung an die Außenwelt zuverlässig ihre Funktion für das Projektmanagement im Anlagenbau erfüllt.

Nichts wäre ärgerlicher als ein sorgfältig ausgefülltes Protokoll, das verlorengeht, weil keine Internetverbindung bestand und nichts hochgeladen werden konnte. Ein lokaler Speicher auf dem jeweiligen Gerät ist daher besonders wichtig – die Datei wird gespeichert und weitergeleitet, sobald eine entsprechende Verbindung besteht.

Intuitive Bedienung

Je leichter die Nutzeroberfläche zu verstehen ist, desto einfacher ist die Arbeit mit derselben. Diese einfache Rechnung sollte für eine Baustellen-App das Leitbild darstellen. Lassen sich Bilder und Videos leicht einbinden und besitzt jedes Feld auf dem Bildschirm eine klar ersichtliche Funktion, laufen Fortschritts- und Mängeltracking mit der Software vom ersten Moment an deutlich schneller ab.

Individualisierung

Die Abläufe und Strukturen im Mängelmanagement sehen in jedem Unternehmen etwas anders aus. Eine flexible Mängelmanagement-Software, die sich den entsprechenden Prozessen anpassen lässt, ist hier hinsichtlich der Übernahme gewohnter Arbeitsweisen und einer schnellen Eingewöhnung ein klarer Vorteil. Dies gilt besonders für die Anwendung über eine App, die bei den Aspekten Nutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit klare Vorteile bieten soll.

Projektmanagement und Mängelmanagement: Software für den Blick auf das große Ganze

Die Apps für das Projektmanagement und Mängelmanagement in eine Software-Lösung einzubinden, ist eine sinnvolle Entscheidung, von der alle Beteiligten profitieren. Bei COMAN sind die Apps für das Fortschrittstrackung (Mobile) und für das Mängeltracking (LoP – Liste offener Punkte) ein essenzieller Bestandteil der Produktwelt, der auch weitere spezialisierte Anwendungen angehören.

Diese Einbindung erlaubt es, die Auswirkungen einer Verzögerung auf den gesamten Baufortschritt genau zu erfassen. Die Folgen werden in der Software sichtbar und tragen auf dieser Basis zur schnellen Entscheidungsfindung bei. Daten müssen nicht mehr separat herausgesucht und mühsam von Hand zusammengestellt werden, um sich ein Bild der Lage zu verschaffen – sie sind bereits Teil von COMAN und fließen in die Darstellung des Fortschritts ein. Die Erfassung von Fortschritten sowie Mängeln und ihrer Behebung über Apps wird damit zum unverzichtbaren Teil des Projektmanagements.